Zurück zur Übersicht
Zurück zu
Image SCHLAFSOFA FÜSSE METALL LACKSCHWARZ KOMPLETTES ELEMENT 1
Image SCHLAFSOFA FÜSSE METALL LACKSCHWARZ KOMPLETTES ELEMENT 2 Image SCHLAFSOFA FÜSSE METALL LACKSCHWARZ KOMPLETTES ELEMENT 3 Image SCHLAFSOFA FÜSSE METALL LACKSCHWARZ KOMPLETTES ELEMENT 4 Image SCHLAFSOFA FÜSSE METALL LACKSCHWARZ KOMPLETTES ELEMENT 5

Sofas

DAYBED SCHLAFSOFA FÜSSE METALL LACKSCHWARZ KOMPLETTES ELEMENT

22 Materialien

Image SCHLAFSOFA FÜSSE METALL LACKSCHWARZ KOMPLETTES ELEMENT 1

Merkmale

Pierre Paulin, 1927 in Paris geboren, beginnt 1948 eine Lehre in einer Keramikwerkstatt in Vallauris und träumt davon, Bildhauer zu werden. Eine Verletzung am Arm hindert ihn daran, und er studiert ab 1950 an der Fachholschule für Kunstgewerbe Camondo in Paris. Das Studium der französischen Einrichtungsstile, besonders Louis XIV und Napoleon, langweilen ihn im höchsten Maße, und er entdeckt zum Glück die Modernität und das nordische Design im Atelier eines seiner Lehrmeister. Er reist schon 1951 nach Skandinavien. Neben Entwürfen für Thonet France bereitet er 1952 seine eigenen Modelle mit der finanziellen Hilfe seines Vaters vor und stellt unter eigenem Namen erstmals auf dem Pariser Salon des Art Ménagersaus: Er zeigt eine Art ideale Wohnung mit dem dazugehörigen Mobiliar für das Wohnen und Esszimmer, darunter eine Bank, einen Tisch, einen Wandsekretär, einen Stuhl, einen Sessel und eine Stehleuchte, einfache Entwürfe, nordisch inspiriert. Diese erste Ausstellung findet großen Anklang, die Zeitschrift Maison Française zeigt die Möbel auf der Titelseite, Pierre Paulin findet neue Auftraggeber. 2015 reeditiert Ligne Roset eine Reihe der wichtigsten Entwürfe von Pierre Paulin für seine Ausstellung der Pariser Arts Ménagers (Haushaltswarenmesse) von 1953 darunter das Sofa DAYBED und den Wandsekretär LE SECRÉTAIRE MURAL. Das Sofa DAYBED war damals unter dem Namen Modell 118 vom französischen Möbelhersteller TV (Thevenin und Vecchione) in Serie gegangen. Die reduzierte Eleganz dieses Sitzmöbels war zu Beginn der 50er revolutionär und scheint heutzutage aktueller denn je. Die Bevorzugung von Naturmaterialien wie Holz, der Wunsch nach weniger Konsum und einer Konzentration auf ehrliche, essentielle Produkte, die Rückkehr zur Ästhetik der Fifties und des skandinavischen Designs sprechen alle für das Sofa DAYBED. DAYBED ist funktional, innovativ und elegant. Das kleine Sofa mit integrierter Ablage lässt sich einfach zu einer großen Sitzfläche für drei bis vier Personen bzw. zu einem Zusatzbett erweitern, wenn man die zwei Rückenkissen auf die Ablage legt. Die Sitzfläche bietet dank einer Unterfederung durch elastische Gurte einen angenehmen, weichen Komfort, die Ablage verbindet zwei Holzarten (Buche und Nussbaum). Die reduzierte Gestaltung spielt mit dem Kontrast zwischen hellem und dunklem Holz und zeugt von eindeutiger Eleganz. AUFBAU Struktur, Buche massiv und amerikanischer Nussbaum massiv in Naturausführung mit seidenmattem Klarlack. Mit Metallrahmen verstärkt. Füße Metall Lack schwarz. Unterfederung Sitzteil, Metallrahmen mit elastischen Gurten, quer montiert, um seitliches Kippen zu verhindern. Sitz-und Rückenkissen, Bultex Polyurethanschaumstoff in mehreren Härtegraden (Dominante 38 kg/m3 - 3,6 kPa) mit Polyesterwatte (110 g/m2) ummantelt. ZUSCHNITT / BEZÜGE Abziehbare Kissen mit Kappnähten. Bezüge frei wählbar, die ursprüngliche Version zeigte ein Sitzkissen in Ecru und zwei Rückenkissen in Rot. Etikett mit Schriftzug von Pierre Paulin an einem der Rückenkissen (Rückenkissen A).

Maße und Gewicht

Höhe 845 mm

Breite 2 050 mm

Tiefe 820 mm

Sitzhöhe 430 mm

Sitzfläche 2 Plätze

Gewicht 63 kg



Sonstiges Sofas