Pierre Paulin Ligne Roset

Pierre Paulin

"Ich zeichne nach Plan."

Pierre Paulin wurde 1927 in Paris geboren. Seine berufliche Karriere begann in den 50er Jahren, als er durch seine Kreationen und Installationen (TV, Thonet, Bertrand Faure, Disderot et Artifort) auffiel.

Er war es auch, der in der Zeit von 1968-1972 die Inneneinrichtung des Louvre sowie ein modernes Ambiente im Elysée-Palast für den französischen Staatspräsidenten Pompidou kreierte. Außerdem entwarf er alle Möbel für das offizielle Büro von F. Mitterrand und gestaltete das Esszimmer für J. Chirac neu.

Gleichzeitig gründete er mit zwei Kollegen ADSA, arbeitete an Aufträgen aus der Industrie von Firmen wie Calor, Allibert und Stamp, an einem Projekt zur Unternehmensdarstellung (Air France) und an der Gestaltung von den Bahnhöfen wie z.B. Gare de Lyon und Gare de Versailles Rive Gauche.

Seine Möbel sind in vielen Museen in der ganzen Welt zu sehen, wo ihm in den letzten Jahren oft Ausstellungen gewidmet wurden. Das MOMA in New York erweitete sogar seine Möbelkollektion von Pierre Paulin.

2008 fand er eine besondere internationale Anerkennung indem er zum "Designer des Jahres" gewählt wurde.

Zum Newsletter anmelden

Katalog anfordern