Philippe Nigro Ligne Roset

Philippe Nigro

"Den Alltag durch überraschende, jedoch sinnvolle Gegenstände gestalten."
Philippe Nigro, 1975 in Nizza geboren, Absolvent der Ecole Boulle in Paris (Hochschule für Angewandte Kunst), arbeitet als freischaffender Designer und seit 1999 auch als Assistent von Michele de Lucchi, dem bekannten Mailänder Schöpfer der Leuchte Tolomeo.
Philippe Nigro hat bereits die unterschiedlichsten Designprojekte realisiert, so z. B. für namhafte Möbelunternehmen (Poltrona Frau, Felicerossi, Danese, Alias, Nube...), aber auch für bekannte Namen anderer Bereiche, wie z. B. Olivetti, Compaq, Telecom Italia, Poste Italiana oder Van Cleef and Arpels. 2006 entwarf er mit Michele de Lucchi drei neue Leuchten für Artemide.
Vor diesem Hintergrund drückte Philippe Nigro die ganze Reife seiner Kreativität im Sitzmöbelprogramm CONFLUENCES für Ligne Roset aus. Der wie ein Puzzle aufgebaute innovative Entwurf ermöglicht eine bisher unbekannte Formfreiheit; er setzt eine besonders anspruchsvolle Fertigung voraus, welche erst die langjährige Erfahrung von Ligne Roset als Hersteller ermöglicht. CONFLUENCES gilt zweifellos als einer der Grundsteine des neuen "Antiformtrends" mit seinen sich charakteristisch überlappenden Anordnungen von Elementen im Puzzle- oder Ying-Yang-Stil.

Zahlreiche erfolgreiche Produkte für Ligne Roset folgen. Darunter unter anderem die Regalmodule CUTS, der Sessel FLAX, die Outdoormöbel PASSIO und RESILLE und die Leuchte PEIGNES.

Zum Newsletter anmelden

Katalog anfordern