Matthieu Paillard Ligne Roset

Matthieu Paillard

Als Designer und Innenarchitekt gründet er 1994 in London Jam, das er zusammen mit zwei anderen Designern leitet. Das Büro arbeitet vor allem mit Sony, Philips et Whirlpool zusammen, entwickelt Produkte und findet im Laufe seiner Kollektionen zu einem Design, das auf die Verwendung industrieller Materialien setzt.

1999 verlässt Matthieu Paillard Jam, um sein eigenes Büro zu gründen.

In der Folge ist er als freiberuflicher Berater für Absolut Vodka, Eurolounge, Calvin Klein, Habitat sowie Thierry Mugler tätig und unterrichtet von 1999 bis 2000 Design an der ESAD in Reims.

Das Büro hat seinen Hauptsitz in London und eine Niederlassung in Paris. Es betreibt Designforschung unter Einbeziehung unterschiedlicher gestalterischer Methoden und entwickelt fächerübergreifende Projekte. Mit dieser Ausrichtung steht es Designern, Grafikern, Architekten, Koloristen, Beleuchtern usw. zur Zusammenarbeit offen.

2005 gründet Matthieu Paillard "Agent M" in Paris. Dieses Büro möchte laufend verschiedene Persönlichkeiten sowohl aus der Welt des Designs als auch aus den Bereichen der Architektur oder der bildenden Kunst zusammenbringen. Hierin sieht Matthieu Paillard eine Möglichkeit, alle Aspekte eines Projekts zu erfassen, ohne sich auf einen einzigen zu beschränken, aber auch ohne sie nur einfach aneinanderzureihen, sondern unablässig Komplementäres zu suchen, der Entdeckung Raum zu lassen und zu überraschen, und genau dadurch zeichnet sich eine gelungene Synthese aus.

Referenzen: Groupe Clarins, LVMH Pucci, 100% design, Thierry Mugler, Armani, Essilor, Galerie Xippas, Séphora, Cristal Union, SNCF, Sélecta, Lomographique Society, Centre Contemporain de la Création de Tours, Habitat, Zotefoams, Absolut Vodka, Whirlpool, Philips, SGB, Sony ...

Zum Newsletter anmelden

Katalog anfordern