Annick Schotte Ligne Roset

Annick Schotte

Nach einem Industrie-Design-Studium in Belgien entdeckt Annick Schotte Finnland und seine Design-Philosophie zwischen Nüchternheit und Intelligenz.

Designerin für das Textilunternehmen Barker Oy/Valvilla, Studien für eine Gepäckserie für Marimekko (Ristomatti Ratia) Helsinki.

1998 Gründung von Helium Concept in Zusammenarbeit mit Damien Bihr. Dieses Büro entwickelt gefühlvolle, anwenderfreundliche Produkte. Nach Annick Schottes Vorstellung müssen die Produkte Einfachheit und ökonomische Mittelverwendung ausstrahlen.

Seit 2004 Teilnahme an verschiedenen internationalen Design-Ausstellungen. Bei der Pariser Möbelmesse 2005 Auszeichnung des Sitzmöbels Degré 3 von VIA und Innovathèque aufgrund seines innovativen Charakters und der Verwendung neuer Materialien. Fertigung ihres Sitzmöbels Do-Nuts durch die Antwerpener Firma Zet. Einladung zur Teilnahme an der Triennale [Im]perfect design im Musée Royal des Beaux Arts (Königliches Museum der Schönen Künste) in Brüssel mit dem Design Vlaanderen. Ausgewählt für die Ausstellung Label-Design, die Grand-Hornu Images in Mons organisierte.

Zum Newsletter anmelden

Katalog anfordern